Devilish Potatoes

Devilish Potatoes – Gefüllte Kartoffeleier (aus der Post Punk Kitchen)

Eine süchtigmachende vegane Variante für gefüllte Eier!

Dieses Foto ist bei iStock erhältlich.

______________________________________________________________________

Rezept

  • 750g kleinere Kartoffeln (ca. 10)
  • 1 EL Olivenöl
  • 80g Cashewkerne (für 2h oder über Nacht eingeweicht!)
  • 180ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 TL Kala Namak/Schwarzes Salz (oder 3/4 TL normales Salz), gibt’s als „Himalaya Black Salt“ im Bioladen
  • 2 EL Zitronensaft
  • schwarzer Pfeffer
  • Dill und Paprikapulver zum Garnieren

Den Ofen auf 180°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier versehen.
Die Kartoffeln längst durchschneiden und auf das Backblech geben. Mit Olivenöl beträufeln und mit etwas Salz bestreuen. Die Kartoffeln ein wenig mit dem Öl einreiben, dann mit der Schnittkante nach unten auf das Backblech geben. Für ungefähr 30 Minuten backen, bis sie weich sind.

In der Zwischenzeit die Cashewkerne abgießen und mit der Gemüsebrühe und dem Kurkuma in einem Mixer pürieren, bis die Masse sehr fein ist – das kann bis zu 5 Minuten dauern, je nach Stärke des Mixers.

Die Kartoffeln nur kurz abkühlen lassen, bis sie anfassbar, aber noch heiß sind. Dann das Innere mit einem Löffel herausschaben, dabei einen kleinen Rand lassen.

Das Innere der Kartoffeln in eine Schüssel geben und zerdrücken, das geht am besten, solange die Kartoffeln noch heiß sind. Die Cashew-Masse, Salz, Zitronensaft und Pfeffer dazugeben und gut vermischen. Im Kühlschrank für ca. 30 Minuten kühl stellen.Anschließend kommt die Masse in einen Spritzbeutel, mit dessen Hilfe die Kartoffeln nun gefüllt werden. Mit Paprikapulver und Dill garnieren und genießen!

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Comments Are Closed